Love is the Hate of Tomorrow
  Startseite
    Bis zum Schweben...
  Über...
  Archiv
  The Fabulous Life of...
  Weihnachtszeit?!
  Menschenskinder/Sinn des Lebens
  Muttertag
  Worüber Jungs reden...
  Loved&Admired/Hated&Forbidden
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Schattentanz
   GlitterRomance
   AnaArmband
   [sehn][sucht]
   Look inside,..
   Kalorien, BMI usw

http://myblog.de/sunshine.on.earth

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
13th

Killerpilze?



Wieder zu einem Thema, über das man nicht viel nachdenken muss
Ich schau gerade VIVA. Ist ganz unterhaltsam. Interview mit den "Killerpilzen", die ich ja ehrlich gesagt, mag. Weil sie sympatisch sind. Weil sie gute Musik machen. Weil ihre Musik Sinn macht (nicht so wie bei einigen anderen Bands.. kK ). Weil sie nicht abgehoben sind (nicht so wie einige andere Bands.. wieder kK). Weil sie ganz normal sind (nicht so wie einige anderen, die von sich glauben, dass sie perfekt sind) (Jo hat sooo viel Make-up oben, dass man sicher sein kann, dass er Akne hat :D ich sag nur: schlecht geschminkt).
Vielleicht ist euch sogar klar, welche bestimmte Band ich meine. Ihr kennt sie alle, aber ich möchte nicht wirklich deren Namen nennen. Ich möchte nicht als gemein gelten. =)
Naja. Ich mag die Killerpilze. Auch wenn der Name jetzt nicht so sinnvoll ist :D Aber welchre andere Bandname ist sinnvoll???
Boa. Da im Hintergrund von dem Interview sitzt so ein blondes Mädl, dass die ganze Zeit nur grinst. Die macht mich nervös..
Zurück zum Thema: Sind die Killerpilze wirklich "killer"? Und klingt "Pilze" auf Englisch nicht viel besser ("Mushrooms")?
Oder.. Sind die Killerpilze sowieso egal.
Einfach eine Kinderband, die kurz im Rampenlicht steht.
Oder im Rampenlicht stehen will.
Eine Band, über die man sich keine Gedanken machen braucht, wiel sie sowieso bald wieder "weg" sind.

Jeder hat seine eigene Meinung, seinen eigenen Stil, seinen eigenen Geschmack. (Schließlich finden manche Mädls Bill ovn Tokio Hotel "fesch"?!)

Liebe Güße und Küsse,
In Liebe,

Ashley
30.3.07 15:41


12th

Surreal.



Meine liebsten,

Das Leben ist surreal.
Da muss ich dem hinduistischen Glauben recht geben.
Wir sind alle surreal!
Ich möchte dieses Thema einleiten mit einer Geschichte, wenn ihre erlaubt (aber ihr habt j eigentlich gar keine andere Wahl, stimmts? )
Also..

Ein Mann wollte seine Schwester besuchen, die heiratete, und musste dazu weit reisen. Auf dem Weg dorthin wurde er überfallen und alles Geld und alles was einen Wert hatte wurde ihm gestohlen. Doch er entschied sich nicht umzukehren, sondern zu Fuß weiterzureisen. Erschöpft - es war Nacht und er konnte nicht einmal die Hand vor Augne sehen, so stockdunkel war es - irrte er herum und irgendwann kam er dort an, wo er glaubte, sein Quartire gefunden zu haben. Der Boden war weich und er dachte, dass er sich auf Moos befände. Also legte er sich hin. Doch er konnte vor lauter Durst nicht schlafen. Er glaubte zu sterben, zu verdursten, würde er jetzt nicht etwas zu Trinken bekommen. Er tastete den Boden ab, um eine Pfütze zu finden, aus der er trinken konnte. Und er stieß auf einen Behälter. Er roch daran und darin befand sich eine Flüssigkeit, die so gut roch, wie nichts anderes, was er je gerochen hatte. Er griff sich den Behälter und trank; trank, bis er nicht mehr konnte von diesem köstlichen Getränk. s war nicht zu süß, nicht zu sauer. Es war einfach das Beste, was er je getrunken hatte.
Zufrieden schlief er auf dem weichen Boden ein.
Am nächsten Tag wachte er auf und befand sich auf einem Frieghof. Er lag auf einem Grab und neben ihm befand sich der verrottende Schädel eines Menschens. Darin befanden sich Maden und Würmer, deren Ausscheidungen und die flüssig gewordenen Organe des Menschens, aus dem er in der vergangenen Nacht getrunken hatte.

Lecker.
Tolle Geschichte.
Naja.
Hmm.
Schon arg irgendwie.
Und keine Geschichte, die ich mir so mir nichts dir nichts ausgedachte habe.
Ich finde die Vorstellung Wahnsinn, dass man, wenn man sich etwas sehnlichst wünscht, über alles glücklich ist wenn man das dann bekommt; egal was es wirklich ist. Alles einfach ... surral ist.
Naja.
Macht euch Gedanken drüber, zerbrecht euch aber nicht euer hübsches Köpfchen

Grußkuss,

Eure
Ashley
29.3.07 20:50


11th

Nichts.



meine liebsten,

Zuerst einmal möchte ich mich herzlichst entschuldigen für meine laaange Abwesenheit. Aber irgendwie war (abgesehn davon, dass ich einfach nicht so wirklich in Stimmung war zuschreiben) überhaupt nichts Interessantes los.
Auch jetzt war nichts soo Wichtiges, als das ich mir Stunden danach noch Gedanken darüber machen könnte.
Aber ein Thema, das ich heute ansprechen will ist: Abgenommen.
Jaa!
Ich hab abgenommen.
47kg..
Ich bin fröhlich.
Hihi.
Aber mein Ziel habe ich nicht erreicht. Sieben Kilo müssen noch runter.
Mhm.
Aber das schaff ich auch ncoh.
Obwohl ich gehofft habe, dass Schattentanz bzw. Kelly mich in ihrem Forum annimmt und es (aus mir unerfindbaren Gründen) nicht getan hat, bin ich noch immer optimistisch, dass ich ein passendes Forum für mich finden werde
So..

Ich geh dann mal,

Küsse,
Ashley
3.1.07 09:26


10th

Raaaaaaaaaarrrr.



Eigentlich bin ich ein Mensch, der, wenn er was erzählen will, ewig lange braucht, bis er zum eigentlich Thema kommt. Diesmal nicht:
Ich kann manche Mädchen - das DENKEN anderer Mädchen... da komm ich einfach nciht mit. Als diese Sache mit M: Er hat mir gefallen, ja, und Tage danach hat er meiner besten Freundin auch gefallen. Eines führt zum anderen: sie wollte mit ihm zusammen kommen.
Die Frage stellt sich: Und das ist meine beste Freundin?
Jap.
So bin ich.
Ein seltsamer, verrückter, leicht verwirrter, aber netter, hilfsbereiter und offener Mensch.
Und ich hab ja schließlich die SELTSAME Angewohnheit, wenn mit jemand gefällt und irgendwann jeamand anderer auch sagt, dass derjenige ihm gefallt..dass er mir dann nicht mehr gefällt.
So also auch bei meiner besten Freundin, wo ich, nachdem sie Stunden davon geschwärmt hat -ich zitiere- "wie geil der M iss!", eingesehen habe, dass er gar nicht mein Typ ist.
Wie im letzten Eintrag schon gemerkt, er ist WIRKLICH nicht mein Typ: arrogant, notgeil - die ganze Palette eben und -wieder ein Zitat und zwar von einem JUNGEN, der ihn ziemlich gut kennt!!- "der verspricht halt allen Mädchen ALLES, nur damit sie auf ihn stehn." (was er wirklich macht, und dann auch noch stilvoll beendet - Arschloch.)
Jedenfalls.. Es wird vermutet, dass auch M etwas von dieser Freundin will.
Und jetzt kommt endlich der springende Punkt, auf den ich schon die ganze Zeit lang "hinrede": Warum ich die Gedankenwelt mancher Mädchen nicht verstehe (und da behaupten manche, dass nur Jungs Mädchen nicht verstehen können..)
JETZT wo ER etwas von IHR will, hat sie keinen Bock mehr auf ihn, weil SIE nicht auf Jungs stehen kann, die auf sie stehen!!
Und jetzt, wo mir sein bester Freund S gefällt, berichtet sie mir zwei Tage, nachdem ich ihr das mit S gesagt habe, dass er ihr auch gefällt!!

Kann mir das mal wer BITTE erklären?

^^

Lieber Gott, ich wäre froh, wenn ICH jemandem gefallen würde. Aber HIER ist wieder das Problem: Ich bin (fast) immer nur die beste Freundin von den Jungs, die mich kennen.
Lasst mich sterben.

Gute Nacht, meine Süßen.
Ich liebe euch alle.

Ashley.
8.10.06 00:04


9th



Ich habs gewusst.
Natürlich.
Schon wieder nur eine Woche des "Gefallens", aber wieder kein Verliebtsein. Leute, ich wünsche euch einen Typen oder ein nettes Mädchen, der/die euch liebt und den/die ihr auch liebt und so weiter und sofort.
Alles, was ich noch nie erlebt hab, und was es in jedem FIlm gibt.
Ihr könnt euch gar nciht vorstellen, wie komisch es ist, nicht verliebt zu sein!
Es ist SOWAS von seltsam. Teilweise auch traurig und bemitleidenswert.
Eine Runde Mitleid für mich, bitte.
..
Dankesehr an die, denen ich wirklich Leid tue.
So.
Jetzt plötzlich fallen mir echt viele Sachen ein, über die ich schrieben kann, aber ich glaube dazu mache ich ein eigenes Thema.
Über Ehe, Kinder, Liebe.
Kinder, jetzt fällt mir viel ein, womit ich mich und danach auch euch beschäftigen könnte.
Also dann, meine Süßen.
Liebt mich, denn ich liebe euch auch.
rOcK On,
Ashley
23.9.06 17:25


8th - Zurück



Meine Süßen,
tut mir waaaaaaaaaaaaahnsinnig arg doll Leid, dass ich schon lang nicht mehr geschriebn hab bzw euch in mein Leben eingeweiht habe. Es hat sich inzwischen zu viel verändert, als alles genau zu erläutern. Ich sage nur: M.
omfg.
Ernsthaft.
Dieser wunderbare Junge geht jetzt in meine Klasse. Er war zwar an meiner Schule, aber - und das ist jetzt wirklich schwer, sowas zuzugeben, dass man so etwas wunderbares einfach übersehen kann . ist einfach..wumm. Der Hammer. Vollgas.
Nicht überdrüer Machogehabe, ein ganz klein wenig arrogant (wer bitte ist nicht auch unr sooooo wenig arrogant?) und very, very nice.
Ich glaub, ihr alle würdet mit so einem in der Klasse gut auskommen. Ich meine, alle kommen gut mit ihm aus! bzw "finden Gefallen an diesem Seifenopernheld", wenn ich ihn mal so beschreiben dürfte.
Nicht, dass ich in irgendeiner Form in ihn verliebt wäre oder sowas.. Neeeeeiiiin.. Ich bin schon seit einem Jahrzehnt nicht mehr verliebt gewesen, was ja wirklich eine MEGA lange Zeit ist. Aber man kann sich nicht innerhalb von 10 Tagen verlieben, finde ich. Ausser man lernt diesen Menschen wirklich SEHR gut kennen. Und man muss sein Inneres kennen und wirklich viel Zeit mit dem Verbringen...glaub ich.
Ich mein mal so, dass jeder eine andere Vorstellung von dem Verliebtsein hat. Manche glauben an Liebe auf den ersten Blick, andere glauben, dass man sich nciht verlieben kann und das Lben nur daztu da ist, Kinder zu zeugen.
Ich glaub daran
...dass man sich nicht zweimal verlieben kann.
...dass man sich richtig gut kennen muss (bitte, verwechselt das jetzt nicht mit "erst nach der Ehe"-Leuten. Das wäre jetzt falsch.. Einfach dass man weiß, wie diese ganz bestimmte Person tickt..)
...dass man nicht velriebt sein kann, wnen man diesen jemand das erste Mal sieht
Das ist meine Meinung dazu.
Keine Ahnung wie ihr da drüber denkt.
Is ja auch egal.
Freu mich über Einträge usw. und werd jetzt auch wieder öfter schreiben.
Viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiieeeeeelen gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz liiieben Dank für eure gaaaaaaaaaaaaaaaaanz liiiiiiieben GB Einträge.. Werde mich ändern und éuch jetzt noch zurückschreiben. Find ich zwar komisch, weil ihr euch vermutlich überhaupt nicht mehr auskennen werdet, wer ich eigentlich bin, aber egal. Ich bin ein netter Mensch.
Ich liebe euch alle.
Ihr rockt.
Küsschen,
Ashley
23.9.06 17:27


7th



Damn... Ich bin zwar über die "Geschichte" mit dem Tod hinweg und...Ja, es geht mir besser. Bzw den Umständen entsprechend, wenn man das als Kranke so sagen darf. "Krank" jetzt aber nicht irgendsowi... Nein, ich bin echt krank...So mit Tabletten gegen Kopfweh und Magenweh und so^^
Aber ja, es geht mir besser.
Was kann ich erzählen... Ja, ich war gestern und hute nicht in der Schule, Gott bewahre, wo würd ich denn zusammenklappen, schließlich und endlich?! Besser zu Hause bleiben, liegen und...Amen...Nichts essen, wobei ich das nicht sonderlich gut finde... Also entweder ist mir schlecht vor Hunger oder von dieser verdammten Kartoffel (so ist das, wenn man krank ist, nichts schmeckt einem mehr... ~~)
Gibts was Neues?

Nein, eigentlich nicht, anscheinend schreib ich nur aus Spaß hier rein, bzw weil ich nichts besseres zu tun habe, außer mich hinzulegen... Ich geh dann mal wieder...

Bye,

Ashley^^
23.9.06 17:30


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung